QUALITÄT LÜRA 2105 / A

ANTIADHÄSIV

(GEBRAUCHSMUSTER DE 201 11 827)

EIGENSCHAFTSPROFIL

Bei der Verarbeitung von adhäsiven Werkstoffen (z. B. Leim, Kleber, Extrudate, etc.) kann es zu Anhaftungen zwischen der Walzenoberfläche und der Warenbahn kommen. Unsere geschützte Oberflächenausführung kann diesen Effekt eliminieren, so dass es zu keinen Prozessbehinderungen durch anhaftende Werkstoffe kommen kann. Ein weiterer Vorteil dieser Ausführung ist ein sehr guter Mitnahmeeffekt (Grip) der Warenbahn. Bei empfindlichen Materialbahnen (z.B. metallisierte Folie) kann somit eine Beschädigung der Oberfläche durch Schlupf z.B. an der nicht angetriebenen Leitwalze bei geringem Umschlingungswinkel vermieden werden.

AUSFÜHRUNG

Diese geschützten LÜRAFLEX Walzen zeichnen sich durch eine definierte Rauhtiefe des Elastomerbelages von über 10 μm aus. Durch diese Oberflächengestaltung wird die Kontaktfläche zur Materialbahn auf ein Minimum reduziert und die oben genannten Vorteile erreicht.
Diese Walzen können mit elektrisch leitfähigen Elastomeren hergestellt werden.
Durch eine Vielzahl von weiteren Einsatzmöglichkeiten bzw. Ausführungen (z.B. Breitstreckwalzen, etc.) kann ein weites Spektrum bedient werden.

Für eine Anfrage verwenden Sie bitte unsere Fragebögen oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf (+49-2131-12569-0).

Produktinformationen, Vorträge oder Veröffentlichungen haben wir für Sie hier hinterlegt.

LÃœRA 2105 / A