Schläuche für Corona Vorbehandlung

Bei einer Corona-Vorbehandlung wird von den Gummibezügen, sei als Schlauch oder als vulkanisierte Walze, eine sehr gute elektrisch isolierende Eigenschaft verlangt. Die Oberfläche muss absolut frei von Lunkerstellen sein.

Unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich garantiert eine höchste Vorbehandlungsqualität auf Ihren Produktoberflächen.

  • Auf Dorn: Wir fertigen Schläuche auf Dorn. Diese zeichnen sich durch eine hohe Variabilität der Dimensionen, der Wandstärken, der Härten und der Oberflächen aus. Gerade bei der Oberflächenqualität profilieren sie sich durch ihre geschliffene Struktur.
    Bei dieser Lösung fällt keine Mindestabnahmemenge an.
  • Extrudierte Schläuche: Die durch Extrusion hergestellte Schläuche besitzen eine glatte, "versiegelte" Oberfläche. Übliche Dimensionen sind Innendurchmesser von 75 mm bis 125 mm. Hierbei ist eine Mindestabnahmemenge zu berücksichtigen.
  • Walzenbezüge: Wir liefern komplette Lösungen, also mit Kern, auch als Kühlwalze, die wir anschließend mit Gummi vulkanisieren. Berabeiten können wir bis zu einer Länge von ca. 9500 mm, einemDurchmesser von 1500 mm und einen Stückgewicht von max. 12 Tonnen.

Für eine Anfrage verwenden Sie bitte unsere Fragebögen für den Bezug bzw. Fragebogen für den Kühlwalzenkern oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf (+49-2131-12569-0).

Produktinformationen, Vorträge oder Veröffentlichungen für die Papierindustrie und für die Converting bzw. Kunststofffolien haben wir für Sie hier hinterlegt.

Coronawalze